„Neues“ aus dem Archiv: das debis-Haus

Da ich nun längere Zeit nicht mehr zum Fotografieren gekommen bin, meinen Blog aber nicht dauerhaft verwaisen lassen möchte, habe ich mal in meinem Archiv geschaut, was sich dort noch interessantes findet:

Ansicht des debis-Haus am Potsdamer Platz, erbaut nach Entwürfen von Renzo Piano, von nahem und aus der Ferne. Die Geometrie der Detailaufnahme hat es mir irgendwie angetan:

debis-Haus am Potsdamer Platz bei Nacht debis-Haus am Potsdamer Platz bei Nacht

Weitere Informationen zu dem Gebäude gibt es auch auf wikipedia.

PS: freundlicherweise wurde ich darauf hingewiesen, das auf den Bildern nicht hauptsächlich der ursprünglich assozierte Kollhoff Tower zu sehen ist. Das stimmt natürlich, vielen Dank, den Artikel habe ich entsprechend korrigiert.

3 thoughts on “„Neues“ aus dem Archiv: das debis-Haus

  1. Thore says:

    Vielen Dank, Futurberlin, sowohl für den Hinweis als auch für das Lob. Schön, das ich inzwischen sogar Korrekturen bekomme, scheint das Ganze hier doch ab und wahrgenommen zu werden. :)
    Den Beitrag habe ich inzwischen korrigiert, man kann es wohl auch als debis-Haus bezeichnen.

    Viele Grüße
    Thore

  2. Futurberlin says:

    Das ist nicht der Kollhoff-Tower, der es Dir da angetan hat. Das spitzkantige, gelbe, eher kleinere Hochhaus am Potsdamer Platz ist von Renzo Piano gebaut worden, das mir von den drei Towern dort am besten gefällt. Der Kollhoff-Tower ist im linken Bild zu sehen, etwas dunkel und schwach. Aber schöne Fassadenaufnahme.

    • Thore says:

      Vielen Dank, Futurberlin, sowohl für den Hinweis als auch für das Lob. Schön, das ich inzwischen sogar Korrekturen bekomme, scheint das Ganze hier doch ab und wahrgenommen zu werden. :)
      Den Beitrag habe ich inzwischen korrigiert, man kann es wohl auch als debis-Haus bezeichnen.

      Viele Grüße
      Thore

Kommentar verfassen